Warum ist Fahrradsicherheit so wichtig?

Warum ist Fahrradsicherheit so wichtig?

Fahrradfahren macht viel Spaß, aber es passieren auch Unfälle. Jedes Jahr müssen etwa 300.000 Kinder wegen Verletzungen in die Notaufnahme, und mindestens 10.000 Kinder haben Verletzungen, die einen mehrtägigen Krankenhausaufenthalt erfordern. Die meisten Todesfälle bei Fahrradunfällen sind auf ein Kopftrauma zurückzuführen. Fahrradhelme sind so wichtig, dass die US-Regierung Sicherheitsnormen für sie aufgestellt hat. Ihr Helm sollte von der CPSC (Consumer Product Safety Commission) zertifiziert sein. Tragen Sie bei jeder Fahrt, auch bei kurzen Strecken, einen Fahrradhelm. Vergewissern Sie sich, dass der Helm richtig sitzt und dass der Kinnriemen sicher befestigt ist.

Zur Sicherheit trägt auch bei, dass das Fahrrad, mit dem Sie fahren, die richtige Größe für Sie hat. Ein paar Tipps zur Sicherheit beim Fahrradfahren:

Wenn Sie auf Ihrem Fahrrad sitzen, stellen Sie sich rittlings auf den oberen Lenker Ihres Fahrrads, so dass beide Füße flach auf dem Boden stehen. Zwischen Ihnen und dem Lenker sollten 1 bis 3 Zentimeter Platz sein.

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Sitz, der Lenker und die Räder gut befestigt sind.

Achten Sie darauf, dass Ihr Fahrrad richtig geölt ist, damit es einwandfrei funktioniert.

Je nachdem, wie oft und wie weit Sie fahren, sollten Sie wissen, wie Sie den Luftdruck der Reifen überprüfen.

Vergewissern Sie sich, dass lose Hosenbeine, Rucksackträger und Schnürsenkel nicht die Kette Ihres Fahrrads behindern.

– SICHER SEIN – GESEHEN WERDEN

Tragen Sie helle Kleidung und bringen Sie Reflektoren an Ihrem Fahrrad an.

 Am sichersten ist es, tagsüber zu fahren.

Vermeiden Sie das Tragen von Kopfhörern, da die Musik Sie von den Geräuschen um Sie herum ablenken kann. Wenn jemand hupt, kann es sein, dass Sie es nicht hören können.

 

WO SOLLTEN SIE FAHREN?

Kinder, die jünger als 10 Jahre sind, sollten auf dem Gehweg fahren und die Gefahren der Straße meiden. In den meisten Städten sollten Erwachsene auf der Straße fahren. Erkundigen Sie sich nach den örtlichen Gesetzen, um die Regeln zu erfahren.

Ein Fahrradweg ist ein guter Ort zum Fahren. Viele Städte im ganzen Land haben erkannt, wie wichtig ein sicherer Ort zum Radfahren ist, und haben schöne Radwege angelegt, die jeder nutzen kann. Eine kurze Internetrecherche über das Gebiet, in dem Sie sich aufhalten, sollte Ihnen alle nötigen Informationen liefern, oder rufen Sie bei der örtlichen Handelskammer an.

 – Sicheres Befolgen der Gesetze

Es kommt gelegentlich vor, dass Autofahrer einen Radfahrer, der weiter vom Bordstein oder Straßenrand entfernt fährt, als aggressiv empfinden. Radfahrer haben ein Recht darauf, auf der Straße zu fahren, und weiter vom Rand zu fahren ist einfach eine Frage der Sicherheit – für den Radfahrer, für Autofahrer und für andere Verkehrsteilnehmer.

Wenn Sie auf der Straße fahren würden und sich vor dem Verkehr verstecken wollten, würden Sie dann weiter rechts oder weiter links fahren? In Kursen für alle Altersgruppen erhalten wir immer wieder die Antwort “Sie würden weiter rechts fahren”. Wollen wir uns vor dem Verkehr verstecken? Ein Tipp: Die meisten Zusammenstöße ereignen sich, wenn ein Autofahrer einen Radfahrer einfach nicht sieht.

– STRASSENREGELN

Fahren Sie auf der rechten Straßenseite in der gleichen Richtung wie die Autos. Fahren Sie nie gegen den Verkehr.

Halten Sie bei allen Stoppschildern an und beachten Sie die Ampeln.

Handzeichen – Wenn Sie die Signale für das Links- und Rechtsabbiegen sowie für das Anhalten lernen, können Sie Autos, Lastwagen und Motorrädern mitteilen, in welche Richtung Sie zu fahren beabsichtigen.


Leave a Reply